Der space-left wird am Samstag 2016-03-05 ab 16:00 eine

Hack-Session mit Schwerpunkt SDR

im SZ Bochum veranstalten.

Der Plan ist „gepflegtes Nerdtum“, viel „Spaß am Gerät“ und die „Theologie der hohen Frequenz“ zu zelebrieren.

Software-Defined-Radio (SDR) ermöglicht inzwischen dem einfachen hackenden Wesen den Zugang zu Funktechnik in einer Art und Weise, dass sich durch Software wie „GNU Radio“ allerhand Funkprotokolle analysieren lassen.

Bitte bedenkt, dass aus Rücksicht gegenüber Menschen mit Angst vor Hunden, Hunde leider draußen bleiben müssen.