• Congress Everywhere 33C3 im SZ vom 27-30.12.2016

    Es muss nicht immer Hamburg sein! Langeweile zwischen Weihnachten und Silvester? Zu viele Menschen auf einem Haufen machen dich nervös? Hamburg zu weit, zu kalt und zu teuer? Dann komm zu uns!!! Worum gehts? Wir starten um 14 Uhr. Wir streamen direkt vom Congress auf zwei Beamern und haben 120 MBit/Down, genug Mate und das wichtigste: auch wir sind Nerds. Verpflegung mit Kalorien, ~4,187 Joule Strom und Daten ist verfügbar.
  • Hack-Session mit SDR am Samstag 2016-03-05

    Der space-left wird am Samstag 2016-03-05 ab 16:00 eine Hack-Session mit Schwerpunkt SDR im SZ Bochum veranstalten. Der Plan ist „gepflegtes Nerdtum“, viel „Spaß am Gerät“ und die „Theologie der hohen Frequenz“ zu zelebrieren. Software-Defined-Radio (SDR) ermöglicht inzwischen dem einfachen hackenden Wesen den Zugang zu Funktechnik in einer Art und Weise, dass sich durch Software wie „GNU Radio“ allerhand Funkprotokolle analysieren lassen. Bitte bedenkt, dass aus Rücksicht gegenüber Menschen mit Angst vor Hunden, Hunde leider draußen bleiben müssen.
  • Refugee Internet Café

    Internetcafé für Flüchtlinge
    Internet Café for Refugees
    مقهى إنترنت للاجئين
    Cybercafé pour réfugiés
    Kafene per rrefugjate.


    Internetcafé für Flüchtlinge

    In Kürze gibt es jede Woche im Sozialen Zentrum ein Internetcafé für Flüchtlinge. Dort findest du schnelles Internet,

    mehrere Computer, WLAN, Drucker und Getränke. Deinen eigenen Computer oder dein eigenes Smartphone kannst Du auch

    mitbringen und dort an das Internet anschließen.

    Zeit: Dienstags, 16:00 – 18:00 Uhr

    Beginn ist Dienstag, 16. Februar 2016

    Ort: Soziales Zentrum Bochum

    Josephstr. 2 / Ecke Schmechtingstr.

    44791 Bochum

    http://www.sz-bochum.de

    (in der Nähe der U35-Haltestelle „Feldsieperstraße“)

    Weitere Informationen zu dem Internetcafé werden wir gegebenenfalls auf unserem Blog unter

    https://www.space-left.org veröffentlichen.

    Das „Internetcafé für Flüchtlinge“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von space-left, dem Sozialen Zentrum Bochum und

    dem Freiraum e.V.

  • Congress Everywhere 32C3 im SZ vom 27-30.12.2015

    „Kein Nerd bleibt zurück! Nix vor zwischen dem 27. und 29.12.2012? Nicht zum Congress nach Hamburg geschafft? Keine Unterkunft in Hamburg bekommen? Dann komm zu uns!!! […]“¹ So oder so ähnlich könnte eine Ankündigung an dieser Stelle lauten. Diese hier ist geklaut vom Hackerspace Bielefeld und 3 Jahre alt. Zu unseren Daten: bei uns geht es außer am Sonntag (da beginnen wir erst um 18 Uhr) schon um 10 Uhr los, jeweils „Open End“.
  • Vortrag: Wir feiern Haskell

    Wir feiern Haskell Der Hack*Space space-left im Sozialen Zentrum Bochum lädt ein zu einer Einführungsveranstaltung zu der Programmiersprache Haskell. Haskell gehört zur Gattung der funktionalen Programmiersprachen. Sie zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass sie komplett auf Seiteneffekte verzichtet. Auch wegen ihrer weiteren Eigenschaften wie z.B. ein starkes, statisches Typsystem, Currying und Lazyness erfreut sich die ca. 30 Jahre alte Sprache Haskell großer Beliebtheit. Viele Programme, die in anderen Sprache Dutzende Zeilen Code erfordern, lassen sich in Haskell aufgrund der Ausdrucksstärke der Sprache oft in nur wenigen Zeilen formulieren.
  • Wir feiern Haskell

    Der Hack*Space space-left im Sozialen Zentrum Bochum lädt ein zu einer

    Einführungsveranstaltung zu der Programmiersprache Haskell.

  • Pressemitteilung: "Computer für Geflüchtete"

    Computer für Geflüchtete Der im Sozialen Zentrum Bochum organisierte Hack-Space space-left initiiert das Projekt “Computer für Geflüchtete”. Die technisch versierten Mitglieder von space-left rufen die Bochumer und Bochumerinnen dazu auf, nicht mehr benutzte portable Computer zu spenden, damit sie die Hardware recyceln und an Geflüchtete verteilen können. Die Abgabe von alten Geräten im Sozialen Zentrum ist möglich zu den Öffnungszeiten des KostNixLadens, also an jedem 2. und 4. Sonntag im Monat zwischen 15:00 und 18:00 Uhr.
  • Vortrag: Linux Install Event – Vorbereitung & Praxis

    Linux Install Event Wann & Wo Samstag 2015-06-06 16:00 Uhr im Sozialen Zentrum Bochum Wir wollen Euch zeigen, dass Linux mittlerweile ausgereift genug ist, um auch von Menschen im Alltag genutzt zu werden, die kein / wenig technisches Vorwissen haben. Linux bietet als Alternative zu Windows und OS X nicht nur Vorteile bezüglich Sicherheit und Benutzer_innenfreundlichkeit, sondern verfügt außerdem über eine große Auswahl freier Software. Wir werden die Installation und die Bedienung des Linux-Systems “Debian” erklären und das Wissen vermitteln, das für den täglichen Umgang nötig ist.
  • Vortrag: tor - anonym im Internet

    tor - anonym im Internet Wann & Wo Samstag 2015-05-02 19:00 Uhr im Sozialen Zentrum Bochum Ankündigungstext Obwohl das Internet von vielen als anonymer Raum angesehen wird, ist dem nicht so. Jeder Internet-Anschluss hat eine eindeutige Adresse, über die ermittelt werden kann, wem der Anschluss gehört. Um diesem Problem zu begegnen, wurde das tor-Projekt geschaffen, mit dem es mittlerweile sehr einfach ist, sich anonym im Internet zu bewegen. In diesem Vortrag wollen wir Euch die richtige Verwendung von tor zeigen, und, wie Ihr damit auch kleine Stolperfallen meiden könnt.